Die Welpen sind da

Am 10.6.21 hat Amal zuerst 8 kleine Rüden und dann am Ende zum Glück auch noch eine süße Hündin zur Welt gebracht. Sehr instinktsicher hat sie sich um jeden einzelnen gekümmert, die Nabelschnur durchtrennt, alle geputzt und die  Milchbar eröffnet. 

Amal in der Wurfbox

…wie gesagt – die Wurfbox hat Amal genau inspiziert und beschlossen, dass sie nun ihr bevorzugter Aufenthaltsort ist. Ihre Mutter Daya wird jedenfalls weggeknurrt.

Ein großer, runder Welpenbauch

Amals Welpenbauch kann nicht mehr größer werden. Immerhin konnte sie die Wurfbox noch genau inspizieren, aber langsam wird sie ruhiger und rennt nicht mehr die Treppen herauf und herunter. Nächste Woche ist es wohl so weit …

Warten auf den B-Wurf im Sommer 2021

Wir warten!

Darauf, dass die Ausstellung stattfindet, zu der Amal noch muss, um die Zuchtzulassung zu erhalten. Die Prüfung hat sie schon bestanden und bei einer Ausstellung war sie schon, aber eine zweite ist Pflicht und die ist im letzten Jahr Corona bedingt ausgefallen.

Einen Rüden habe ich schon im Auge und werde ihn bald besuchen. Hoffenlich mag Amal ihn (das tut sie vor allem, wenn er hinter ihr her jagt, sie aber nicht einholt 😊).

Und wir warten darauf, dass Amal im Frühjahr läufig wird – vermutlich im April oder Mai.

Und wenn alles Warten erfolgreich ist, haben wir im Sommer süße Dalmatinerwelpen von der Ambacher Höhe – da freuen wir uns sehr drauf!

Tag 50

Diese Woche haben die Welpen endlich Ihre Namen bekommen. Es hat etwas länger gedauert, weil die zukünftigen Welpeneltern Ihrem Hund einen A-Namen geben konnten, damit möglichst viele der Kleinen den Namen der Ahnentafel behalten – wenn der Rufname denn mit A beginnen sollte.

Fräulein Pink heisst zukünftig Amal. Amal werden wir behalten und Sie soll künftig unsere Zuchthündin werden, wenn Daya „in den Ruhestand geht“.

Fräulein Rosa wird Adele genannt.

Fräulein Türkis heisst Arven, wird aber Yola gerufen.

Fräulein Rot wird Akira heissen.

Fräulein Gelb hört auf den Namen Alegra.

Herr Dunkelblau heisst Aiden und wird Max gerufen.

Fräulein Orange ist eine Amy.

Herr Dunkelgrün heisst nun Armani. 

Fräulein Lila heisst Ayla, wird aber auf Kira hören.

Herr Neongrün heisst in Zukunft Anton. 

Tag 58

Heute ist ein ganz grosser Tag für die Welpen und für mich als Züchter. Der Tierarzt war hier, hat die Kleinen geimpft und gechipt und vor allem audiometrisch untersucht. Ich bin unglaublich stolz auf die ganze Bande – alle Welpen sind beidseitig hörend !!!!! 

Herr Dunkelgrün wird untersucht.
Nach der Untersuchung schlafen alle Ihren kleinen Rausch aus.

Tag 57

Heute haben wir ganz lieben Besuch bekommen. Barbara Littmann – Daya´s Züchterin – ist mit Ihrem Mann und 2 Ihrer 5 Hunde gekommen. Edda, Daya´s Halbschwester und deren Tochter Gemma waren mit von der Partie. Edda ist die perfekte Tante und hat ganz viel mit den Kleinen gespielt. Daya ist mittlerweile immer ganz froh, wenn ihr jemand das „Welpenprogramm“ abnimmt und sie das Ganze dann vom Sofa aus beobachten kann. 

Müssen die Menschen auch auf´s Sofa ??? Die nehmen so viel Platz ein !!

Edda und Gemma vergnügen sich mit dem Welpenspielzeug, währen die Kleinen schon wieder im Land der Träume sind.